CJC1295-DAC - 2mg (1vial) - Magnus Pharmaceuticals

  • Anzahl: 



Preis:52.00 EUR
Zugriffe: 1928
Wertung:

CJC-1295 ist ein injizierbares Peptid, das verwendet wird, um die GH-Produktion zu erhöhen. Dieses Peptid ist ein Wachstumshormon-freisetzendes Hormon (GHRH) -Mimetikum oder ein Analogon. Das heißt, es funktioniert in der gleichen Weise wie GHRH, und kann als ein GHRH bezeichnet werden.

Die hauptsächliche Verwendung von CJC-1295 besteht darin, erhöhte GH-Spiegel bereitzustellen, was ebenfalls zu erhöhten IGF-1-Spiegeln führt. Eine Erhöhung in diesen Spiegeln kann dem Fettabbau und in einigen Fällen auch dem Muskel-Gewinn helfen. Im allgemeinen wird ein Produkt in der GHRH-Kategorie, einschließlich CJC-1295, als Alternative zur Verwendung von GH gewählt und wird nur selten mit GH kombiniert.
Das andere Hauptprodukt von GHRH ist Mod GRF 1-29, welches in den meisten Fällen über CJC-1295 empfohlen wird. Die Produkte unterscheiden sich in ihrer Wirkungsdauer. Mod GRF hat eine nahezu ideale kurze Wirkungsdauer, die eine pulsierende Dosierung ermöglicht, während CJC-1295 eine verlängerte Wirkungsdauer hat, die eine solche Dosierung verhindert.
Es ist wichtig, Verwirrung von CJC-1295 mit „CJC-1295 m/o DAC“ zu vermeiden. Letzteres ist kein CJC-1295, sondern eher falsch benannter Mod GRF. Wenn ein Peptid kein DAC hat, ist es kein CJC-1295.
CJC 1295 wird manchmal als "CJC-1295 mit DAC vermarktet." Das ist einfach CJC-1295.
WANN VERWENDET MAN CJC-1295
Dieses Produkt eignet sich am besten für Fälle, in denen ein Individuum selten injizieren will und eine substantielle Unterstützung für die GH-Produktion und nicht eine maximale oder nahezu maximale Steigerung anstrebt. Dies liegt daran, dass die flachen Blutspiegel, die es bietet, nicht gut pulsatiler Dosierung passen, die für den größten Effekt benötigt wird. Die stetigen Spiegel können jedoch sehr gute Unterstützung für natürliche GH-Impulse liefern.
Relativ selten können Nebenwirkungen, die mit einer übermäßigen GH-Anwendung einhergehen, wie Schmerzen durch Nervenkompression (z. B. Karpaltunnelschmerzen), übermäßige Wasserretention oder verringerte Insulinsensitivität bei Verwendung von CJC-1295 auftreten. Die Ursache ist die Stimulation einer größeren Menge an GH-Produktion, die für den Einzelfall geeignet ist. Die Lösung besteht darin, die Anwendung abzubrechen, bis das Problem gelöst ist, und die Dosierung bei der Wiederaufnahme der Verwendung zu reduzieren.
Für die kontinuierliche Unterstützung der GH-Produktion, in den unten empfohlenen Dosen, muss CJC-1295 nicht zykliert werden.
ANWENDUNG VON CJC-1295
CJC 1295 wird typischerweise in Fläschchen bereitgestellt, die 2 oder 5 mg lyophilisiertes Pulver enthalten, obwohl die Menge variieren kann. Der Inhalt sollte durch Zugabe einer geeigneten Menge an sterilem oder bakteriostatischem Wasser rekonstituiert werden. Wenn beispielsweise 2 ml gewählt werden und die Dosierung der Durchstechflasche 2 mg beträgt, hat die resultierende Lösung dann eine Konzentration von 1 mg / ml oder 1000 mcg / ml.
Zum Zeitpunkt der Dosierung wird eine Insulin-Spritze verwendet, um die gewünschte Menge zu ziehen und dann zu injizieren. In dem obigen Beispiel würde eine 1000-mcg-Dosis ein Volumen von 1 ml oder 100 IE, wie auf einer Insulinspritze markiert, erfordern.
Die Injektion kann subkutan, intramuskulär oder intravenös nach persönlichen Vorlieben erfolgen. Falls gewünscht, können auch Peptidlösungen aus anderen Durchstechflaschen, wie etwa einer Durchstechflasche eines GHRP-Produkts, in die gleiche Spritze gezogen werden, wenn Raum vorhanden ist. Dies reduziert die Gesamtzahl der benötigten Injektionen.
Wenn Sie CJC 1295 empfehlen, empfehle ich normalerweise eine Dosierung von 1000 mcg zu einer Zeit, zweimal pro Woche.
KOMBINIERTE VERWENDUNG VON CJC-1295 UND GHRP
Wie bei Mod GRF, kann CJC-1295-Verwendung mit der Verwendung von GHRP kombiniert werden, aber wenn mit einem GHRP verwendet, für bessere Ergebnisse empfehle ich die Kombination Mod GRF damit eher als CJC-1295.
Der wichtigste Grund dafür sind die beobachteten Ergebnisse. Die Hauptursache dafür ist, dass die DAC-Modifikation zu relativ niedrigeren Mengen an freiem Peptid führt. An und für sich, das wäre eine schlechte Sache, aber es wird durch die niedrigeren Spiegel ausgeglichen. Allerdings, wenn die Bildung von Spitzen mit einem GHRP, ist es effizienter, höhere Spiegel von freiem GHRH-Peptid, in sozusagen „Starrheit“, mit diesen Spitzen zu haben. Mod GRF macht dies, während CJC-1925 nicht.
Bei der Wahl von CJC-1295 trotzdem mit einem GHRP zu stapeln, bleibt die Dosierung des CJC-1295 wie oben empfohlen, während GHRP-Dosierung wird in der Regel 100 mcg zu einem Zeitpunkt, oder 50 mcg zu einer Zeit, wenn mit Hexarelin verwendet.
ABSCHLUSS
Für eine maximale Wirkung bei der Erhöhung der GH-Produktion empfehle ich anstelle von CJC-1295 Mod GRF 1-29 in Verbindung mit einem GHRP, aber für die Unterstützung der natürlichen GH-Produktion kann CJC-1295 eine zweckentsprechende Lösung mit einer Injektionsfrequenz von nur zweimal wöchentlich bereitstellen. Viele waren mit den Ergebnissen von CJC-1295-Verwendung im Bodybuilding, Leistungssteigerung, und "Lebensqualität"-Anwendungen zufrieden.

Hersteller: Magnus Pharmaceuticals
Kommentare
Copyright MAXXmarketing Webdesigner GmbH
Aktuelle Seite: Home E-shop Peptide CJC1295-DAC - 2mg (1vial) - Magnus Pharmaceuticals